Unsere Arbeitsweise

Unsere systemische Arbeitsweise

Der systemische Ansatz bildet die Grundlage unserer wertschätzenden und ressourcenorientierten Arbeit.

Wir betrachten unsere Klienten grundsätzlich als kundig für ihre Probleme und Lösungen. In schwierigen Situationen unterstützen wir sie zielorientiert in ihrer persönlichen und sozialen Weiterentwicklung.

Unser Philosophie lautet: „Der Weg entsteht beim gemeinsamen Gehen“ - wir sehen uns als Wegbegleiter und Wegweiser.

Dabei legen wir großen Wert darauf, mit Feingefühl und beständiger Betreuung das Vertrauen unserer Klienten zu gewinnen. Im Hilfeplangespräch erarbeiten wir gemeinsam mit ihnen ihre Ziele. Der Fokus unserer Arbeit liegt auf der Hilfe zur Selbsthilfe.

Auch wir wollen uns bewegen und weiterentwickeln. Daher ist es für uns selbstverständlich, unser eigenes Tun regelmäßig zu reflektieren: In Form von kollegialer Beratung und durch Supervision mit professionellen, externen Supervisoren.

Für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Jugendämtern und anderen Auftraggebern bringen wir Transparenz, Flexibilität, Engagement und einen hohen Qualitätsanspruch mit ein.

Kooperationen

Die Qualität und der Erfolg unserer Arbeit rührt auch von unserer guten Vernetzung mit Ämtern, Vereinen, Facheinrichtungen, Kliniken und spezialisierten Firmen her.

Unter anderem arbeiten wir aktiv zusammen mit:

  • Jugendamt Bad Tölz Wolfratshausen
  • Jugendamt München
  • Jugendamt Weilheim
  • Jugendamt Miesbach
  • Brücke Oberland e.V. Jugend- und Familienhilfen
  • Katholische Stiftungs Fachhochschule Benediktbeuern
  • Erasmus / Mothernatureproject.org
  • renomierten Kinderärzten und Kinderkliniken
  • vielen Krankenkassen
  • Schulen und Einrichtungen
  • Integrationsplenum Bad Tölz
  • Runder Tisch Isarwinkel
  • Jugendförderung der Stadt Bad Tölz
  • Gesellschaft für erzieherische Hilfen e.V.
  • Vielen Unternehmen und Privatpersonen